KOSTENÜBERNAHME, ABRECHNUNG, Versicherungen

Rechtsrahmen

Ich arbeite in meiner Praxis, im Rahmen des Heilpraktikergesetzes als Heilpraktiker eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie.

 

Abrechnung und Zahlung

Sie erhalten eine Rechnung über die von mir erbrachten Leistungen. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen und in voller Höhe von Ihnen selbst zu zahlen ist (unabhängig von einer ggf. teilweisen oder vollständigen Rückerstattung durch andere Kostenträger).


Warum sich eine private Kostenübernahme (als Selbstzahler) zukünftig vorteilhaft auswirken kann:


Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Die GKV zahlen ausschließlich für ärztliche oder ärztlich verordnete Leistungen. Heilpraktikerleistungen, wie sie in meiner Praxis erbracht werden, können daher von diesen Versicherungen in der Regel leider nicht erstattet werden. Dennoch kann es sinnvoll sein, als gesetzlich Versicherter bei der eigenen Krankenkasse nachzufragen, ob und welche Leistungen von Heilpraktikern möglicherweise doch erstattet werden. Der Wettbewerb der Kassen untereinander ist groß. Zu eventuellen Ausnahmen finden Sie nachfolgend weitere Informationen.


Zusatzversicherungen (ZV)

Die ZV für Heilpraktikerleistungen werden für gesetzlich Versicherte angeboten. Auch hier kann die Erstattung ganz, teilweise oder bis zu einer bestimmten Höhe pro Jahr erfolgen. Sofern die Krankenversicherung die Erstattung von Heilpraktikerleistungen beinhaltet, ist folgendes zu beachten: Heilpraktiker haben keine Möglichkeit, selbst mit der Krankenkasse abzurechnen. Das bedeutet, der Patient bezahlt das Honorar direkt an die Praxis.

Die Rechnung kann dann bei der Versicherung zwecks Erstattung eingereicht werden. Beihilfeberechtigte reichen die Rechnung zusätzlich bei ihrer Beihilfestelle ein. Auf die Höhe der Erstattung hat der Heilpraktiker keinen Einfluss. Ein Hinweis für Beihilfeberechtigte: Die Vorschriften sehen vor, dass Beihilfe auch für Heilpraktikerleistungen grundsätzlich gewährt werden muss. Es werden jedoch uneinheitlich von den verschiedenen Beihilfestellen einzelne Leistungen nicht erstattet. Die Beihilfefähigkeit der Leistungen wird zudem meist auf bestimmte Beträge begrenzt. Bitte informieren Sie bei Ihrer zuständigen Beihilfestelle.


Private Krankenkassen (PKK)

Die PKK erstatten Leistungen von Heilpraktikern, sofern dies in den Vertragsbedingungen vereinbart ist. Die Erstattung kann ganz, teilweise oder bis zu einer bestimmten Höhe pro Jahr erfolgen.


Komplexe Versicherungssprache

Möchten Sie Leistungen von Heilpraktikern für Psychotherapie erstattet bekommen, beachten Sie bitte folgendes: Der Begriff „Psychotherapie“ wird aus therapeutischer und kassenabrechnungstechnischer Sicht sehr unterschiedlich bewertet.

 

„Psychotherapie“ wird in den Richtlinien der Krankenversicherungen (KV) entsprechend nur bei Behandlungen durch „Psychotherapeuten mit der Zulassung nach dem Psychotherapeutengesetz“ erstattet. Die von KV anerkannten Verfahren sind die Verhaltenstherapie sowie die tiefenpsychologisch fundierte und die analytische Psychotherapie, obwohl die Wirksamkeit systemischer Psychotherapie wissenschaftlich anerkannt ist (durch das in Deutschland zuständige Experten-Gremium aus Vertretern der Bundespsychotherapeutenkammer und der ärztlichen Psychotherapeuten in der Bundesärztekammer).

 

Wird bei der KV eine Vorab-Anfrage bezüglich Erstattung einer „Psychotherapie“ gestellt, erfolgt automatisch eine Zuordnung (Verhaltens-, tiefenpsychologisch fundierte oder analytische Psychotherapie), es dürfen in der Folge nur noch Abrechnungen entsprechender psychologischer Psychotherapeuten erstattet werden. 

Heilpraktiker für Psychotherapie sind keine Psychotherapeuten sondern Heilpraktiker, die mit der Psyche arbeiten. Sie erbringen versicherungssprachlich keine Psychotherapie sondern eine Heilbehandlung, die sich auf den seelischen Bereich bezieht. Dafür haben sie eine Zulassung nach dem Heilpraktikergesetz. Daraus folgt, dass sich für Sie unter bestimmten Umständen eine Möglichkeit bietet, die Kosten für eine systemische Therapie als Heilpraktikerleistung erstatten zu lassen.

 

Kostenerstattung für Systemische Therapie als Heilpraktikerleistung?

Was bedeutet dies in der Praxis? Wer vorab seine Krankenkasse um Erlaubnis für eine Psychotherapie bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie bittet, erhält mit Verweis auf die o.g. Richtlinien meist einen negativen Bescheid. Wer dagegen ohne vorherige schriftliche Anfrage seine Rechnung für die Therapie bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie, als Rechnung über Heilpraktikerleistungen einreicht, hat (sofern Heilpraktikerleistungen im Vertrag vereinbart sind) gute Chancen auf eine Erstattung.


Rechtsprechung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

In den letzten Jahren gab es Probleme, wenn Privat- oder Zusatzversicherte bei ihren Kassen Leistungen von Heilpraktikern, deren Zulassung auf das Gebiet der Psychotherapie beschränkt ist, im Versicherungsdeutsch auch HP(Psych), erstattet bekommen wollten. Von einigen Kassen wurden Rechnungen häufig mit der Begründung zurückgewiesen, HP(Psych) seien keine richtigen Heilpraktiker, weshalb die Versicherung auch keine Leistung erbringen müsse. Mittlerweile gibt es aber dazu eine Rechtssprechung, die Besserung verspricht.

 

Gegenüber der von einem Versicherten beklagten Versicherung stellte das Amtsgericht Dortmund mit Urteil am 21. Juni 2011 (Az: 405 C 1913/11) folgendes klar:

 

"HP(Psych) sind berechtigt abzurechnen, da sie zur Berufsgruppe der Heilpraktiker gehören. Wenn der Versicherungsvertrag also HP(Psych) nicht ausdrücklich ausschließt, muss die Versicherung leisten."

 


Die aufgeführten Informationen sollen der Sensibilisierung für o.g. Themen dienen, bitte informieren Sie sich zudem selbst, im Zweifel diskret, bei den für Sie relevanten Stellen. Soweit möglich, unterstützt Sie die Praxis nach bestem Wissen. Für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der aufgeführten Informationen kann keine Gewährleistung oder Haftung übernommen werden.

  

Ich bedanke mich für die hilfreichen Informationen zum Thema Abrechnung, Kostenübernahme und Krankenkassen bei der Praxis für Angewandte Synergetik - Peter und Ingrid Scharf | Heilpraktiker (Psychotherapie) | Website: g-wie-gesund.de